A A+ A A A

CBmed PRESS

News article - 04.09.2017

News article - 23.08.2017

Press Release - 07.2017

Biomarker Konferenz - 13.02.2017

Press Release (German) - 07.2016

  • Pressekonferenz Wien (PDF)
  • Bild 1 (vlnr Wurm, Litton, Fasching, Pieber)
  • Bild 2 (vlnr Pieber, Müller, Vizerektorin Fritz, Steiner, Fasching, Oehler, Wurm, Kenner)
  • Bild 3 (vlnr Steiner, Pieber, Müller, Fasching, Oehler, Vizerektorin Fritz, Wurm, Kenner)

Press Release - 06.2016

Press Release (German) - 02.2016

Press Release (German) - 12.2015

  • Länger leben durch Kalorienrestriktion (PDF)
  • CBmed Factsheet (PDF)  

  • Bild 1 (JPG) Univ.-Prof. Dr. Frank Madeo forscht an der Karl-Franzens-Universität Graz und ist Studienleiter von InterFAST. Die Studie soll zeigen, wie wiederholende Fasten-Intervalle die körpereigenen Abwehrmechanismen einschalten, den Organismus widerstandsfähiger machen und dadurch den Alterungsprozess verlangsamen können. © Furgler
  • Bild 2 (JPG) Univ.-Prof. Dr. Thomas Pieber ist klinischer Leiter der InterFAST-Studie und Diebetologe an der Med Uni Graz sowie wissenschaftlicher Leiter (CSO) des K1-Forschungszentrums CBmed © CBmed
  • Bild 3 (JPG) Das Know-how und die Infrastruktur am CBmed machen Metabolom-Analysen - den digitalen Fingerprint des Stoffwechselzustandes eines Menschen - erst möglich. © CBmed
  • Bild 4 (JPG) Pampelmusen (fünf im Bild) sind, wie alle Zitrusfrüchte, besonders spermidinreich. Und Spermidin ist, das fanden Prof. Frank Madeo (re.) und Dr. Tobias Eisenberg heraus, ein ganz besonderer Stoff, der einen speziellen Zellreparatur-Mechanismus (Autophagie) auslöst und damit das Altern verlangsamen kann. © Uni Graz/Lunghammer

Press Release - 09.2015

Press Release - 09.2015 (German)

Press Release - 01.2015 (German)

Fotodownloads Eröffnung

  • Pressefotos (zip-file; ~ 10 MB) - für alle Fotos gilt: © CBmed/Regine Schöttl; Abdruck mit Copyright-Angabe honorarfrei!

CBmed Logo

CBmed pictures

Press Articles (Selection)

 

APA Science online, 22.1. 2015
Maßgeschneiderte Medizin: Neues Kompetenzzentrum an Med-Uni Graz
Krebs- und Diabetes, Herzinfarkt oder Fettleber erkennen, bevor sie sich bemerkbar machen - und ihnen mit der individuell richtigen Therapie zielsicher entgegenwirken - das ist Ziel der Biomarkerforschung. Seit Jahren engagieren sich Forscher der Medizinischen Universität Graz auf diesem Gebiet. Am 21. Jänner wurde an der Med-Uni das Kompetenzzentrum für Biomarkerforschung, "CBmed", eröffnet.
http://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/Massgeschneiderte_Medizin_Neues_Kompetenzzentrum_an_Med-Uni_Graz/SCI_20150122_SCI39371351222066016

 

ORF Steiermark online, 22.1. 2015
Startschuss für Grazer Biomarker-Zentrum
Am Mittwoch ist in Graz das neue Kompetenzzentrum zur Biomarker-Forschung eröffnet worden. Mit Hilfe der Biomarker sollen Krankheiten wie etwa Krebs künftig besser diagnostiziert werden können.
http://steiermark.orf.at/news/stories/2690721/

 

LISA Life Science Austria online, 22.2015
Neue Biomarker für die „personalisierte Medizin"
Das K1-Kompetenzzentrum für Biomarkerforschung in der Medizin, CBmed, startete im Jänner 2015 seinen operativen Betrieb in der Unternehmens-zentrale in Graz. Am international positionierten CBmed werden Technologien entwickelt und angewendet, mit deren Hilfe Volkskrankheiten wie Krebs oder Diabetes besser diagnostiziert oder behandelt werden können.
http://www.lifescienceaustria.at/neue-biomarker-fuer-die-personalisierte-medizin/

 

Kleine Zeitung, S 37, 23.1. 2015
Neues Forschungszentrum löst millionenschwere Impulse aus
Investitionen über 17,4 Millionen Euro und 70 neue, hoch qualifizierte Arbeitsplätze: In Graz startet das neue Biomarker-Kompetenzzentrum.

 

Österreich, S 17, 23.1. 2015
Startschuss für Biomarker-Zentrum
Das neue Kompetenzzentrum zur Biomarker-Forschung CBmed in Graz ist eröffnet.

 

ORF Steiermark heute, 19 Uhr, 23.1. 2015
Zentrum eröffnet
Das neue Zentrum für Biomarkerforschung, CBmed, ist nun in Graz eröffnet worden.

 

Die Presse online, 23.1. 2015
Biomarker für Krebs und Diabetes
An einem gerade gestarteten K1-Kompetenzzentrum in Graz entwickeln Wissenschaftler Technologien, um Krankheiten besser diagnostizieren und behandeln zu können.
http://diepresse.com/home/science/4645943/Biomarker-fur-Krebs-und-Diabetes

 

Die Presse, S 36, 24.1. 2015
Biomarker für Krebs und Diabetes
Das K1-Kompetenzzentrum CBmed läuft im Rahmen des Comet-Programms der Bundesministerien für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie für Verkehr, Innovation und Technologie. Bis 2018 gibt es ein Budget von 17,4 Millionen Euro. Eigentümer sind die Med-Unis in Graz und Wien, TU Graz und Karl-Franzens-Universität Graz sowie die beiden größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Österreichs, das Austrian Institute of Technology (AIT) und Joanneum Research.

 

Der Grazer, S 20, 25.1. 2015
Biomarker-Forschung
Mit dem CBmed in Graz ist diese Woche ein neues Kompetenzzentrum für Medizinforschung eröffnet worden.

 

Universität Graz online, 26.1. 2015
Standort Graz
Neue Biomarker für "personalisierte Medizin": Das K1-Kompetenzzentrum CBmed ist gestartet.
http://on.uni-graz.at/de/forschen/article/biotechmed-graz-4/

 

WirtschaftsBlatt, S 20, 28.1. 2015
Forscher im Small Talk über personalisierte Medizin
Mit der Eröffnung des neuen CBMed-K1-Kompetenzzentrums in Graz baut die Steiermark ihre Führungsrolle in der Kompetenzzentrenlandschaft Österreichs aus.

 

DerStandard, S 15, 28.1. 2015
Medizin nach Maß mit Biomarkern
An die Biomarkerforschung knüpft sich die Hoffnung auf eine „personalisierte“ Medizin mit passgenauen Therapien. In Graz wurde im Jänner das K1-Kompetenzzentrum CBmed eröffnet, an dem neue Biomarker identifiziert und erforscht werden sollen.