A A+ A A A

CBmed BEREICHE

Area 2
Onkologie

Die Projekte in Area 2 beschäftigen sich hauptsächlich mit der Heterogenität von Krebs (genetische Instabilität, Mikroumgebung des Tumors, krebserregende Stammzellen), Tumorprogression und Metastasen, grundlegende therapeutische und erworbene Resistenz bei Krebserkrankungen.

 
  • CTCs for disease monitoring
  • Tracking the trace
  • Blood based cancer diagnostics
  • Minimal residual disease
  • Eukaryotic initiation factors
  • Induced apoptosis
  • ADX models

 

Forschungsprojekte

Die Projekte von CBmed streben die Entwicklung leicht einsetzbarer, gezielter sowie minimalinvasiver Biomarker für eine bessere Diagnose, bessere Therapiekontrolle und für eine personalisierte Behandlung von Patienten an.

MEHR ÜBER UNSERE PROJEKTE UND PARTNER

Ansprechperson

Assoz. Prof. Dr. Armin Gerger
wissenschaftlicher Leiter Area 2
armin.gerger@cbmed.at

Die meisten Projekte umfassen den gesamten Arbeitsablauf von der Identifikation über die Validierung bis hin zur translationalen Forschung von Krebs-Biomarkern für die klinische Anwendung. Liquid Biopsy, eine minimalinvasive Methode, um auf zirkulierende Tumorzellen und zirkulierende freiliegende Nukleinsäuren zugreifen zu können, ist ein Hauptschwerpunkt der Area 2, mit dem Ziel, verfeinerte Auswahl- und Nachweisverfahren zu erarbeiten, die zu neuen prädiktiven und prognostischen Biomarkern in diesem Forschungsgebiet führen.

Die Projekte von Area 2 verwenden die in Area 1 bereitgestellten Daten und Technologieplattformen, weiters wird die enge Verbindung wissenschaftlicher Fragestellungen bezüglich Entzündung und Stoffwechsel in Area 3 eine umfassendere Sichtweise der Biomarkerforschung hinsichtlich der Tumorimmunologie gewährleisten.